Melbecke b 11.5.22

Am Mittwoch, dem 11.5.22, machten sich 7 Wanderer/Wanderinnen um 14 Uhr mit dem Auto auf den Weg nach Lennestadt-Melbecke. An der Kapelle "Raizebeil" wurden die Pkw geparkt und man "startete" unter Führung von Gisela König, um einen ca.6 km langen Rundkurs auf dem Raizebeil zu bewältigen. Anschließend wurde dieser herrliche Wandertag im Gasthof Bölker, zusammen mit 7 "Nachgereisten", mit Kaffee, Waffeln, Schnittchen und "kalten Getränken" beendet.

 

 

WhatsApp Image 2022 05 12 at 15.28.24 WhatsApp Image 2022 05 12 at 15.29.28

 

Der Vorstand der SGV-Abteilung Lenhausen lädt herzlich ein zur Mitgliederversammlung.

Sie findet im Speisesaal der Schützenhalle statt.

Für einen kleinen Imbiß und Getränke ist gesorgt.

Die Tagesordnung können Sie dem >> hier verlinkten PDF-Dokument << entnehmen.


 

 

Am Ostermontag machten sich 21 Wanderer auf zur traditionellen Emmaus-Wanderung. 

Der Weg führte sie über die "Wasserstraße" zunächst nach Frielentrop, von dort durchs Industriegebiet und über die Habbecke und Piene zurück nach Lenhausen.

Der Abschluss der inzwischen auf 30 Personen angewachsenen Gruppe fand bei herrlichstem Wetter an der SGV-Hütte an der Piene statt.


 IMG 20220418 160218800 HDR
 IMG 20220418 160242931 HDR

 IMG 20220418 160253792 HDR

Am Mittwoch,dem 13.4.2022 trafen sich 9 Wanderer/innen um 14 Uhr an der Kirche in Lenhausen, um unter Leitung von Wanderführerin Alice Römer nach Rönkhausen zu wandern. Zur Einkehr im Cafe Tröster (Rönkhausen) stießen noch 5  "Nichtwanderer" zur Gruppe.

Bei Kaffee, Kuchen und "kalten Getränken" wurde sich für den Rückmarsch gestärkt.

Gegen 18 Uhr30 traf die Wandergruppe wieder in Lenhausen ein.

 Rönkhs.a 13.4.22  Rönkhs.13.4.22

 

 

 IMG 20220410 173724921 HDR

 18 Wanderer des SGV Lenhausen begaben sich am 10. April 2022 nach Mecklinghausen, wo sie beim Golfplatz gemeinsam den Kreuzweg beteten.

Nach dem folgenden Rundwanderweg von 7 km Länge kehrten sie noch als Abschluss im Gasthof Schnepper ein.

 IMG 20220410 173711702  IMG 20220410 144904260 HDR

 

 


 

 

Wie der Kirchenvorstand mitteilt, findet auch in diesem Jahr kein Pfarrfest statt!


 

20220326 081814Das Projekt "Obstbäume für den Klimaschutz in Lenhausen" war ein voller Erfolg. Am Samstag, den 26.03.22, konnten insgesamt rd. 30 Obstbäume in Lenhausen gepflanzt bzw. an die Bevölkerung vermittelt werden.

Das Budget für diese Aktion ist, auch aufgrund vieler Geldspenden, noch nicht ganz verbraucht, sodass noch weitere Bäume bis zum 05.04.2022 unter der Mailadresse naturschutz [AT] heimatverein [PUNKT] lenhausen-online [PUNKT] de bestellt werden können.

Die Baumpaten erhalten in den kommenden Tagen noch eine Urkunde für ihre Patenschaft.

Ein besonderes Dankschön gilt allen Helfern für die tatkräftige Unterstützung beim Pflanzen und Verteilen der Bäume, den Baumpaten sowie für die vielen Sach- und Geldspenden.
20220326 162906




Osterfeuer

Am Ostersonntag, 17. April 2022, gegen 19:00 Uhr, findet in Lenhausen nach der "Corona-Pause" wieder das Osterfeuer statt.

Die Feuerwehr holt die Flammen um 18.30 Uhr in der Kirche ab, wo die Fackeln an der Osterkerze entzündet werden.

 

Heimatverein und LenneArt laden herzlich zum Osterfeuerplatz ein. Für Speisen vom Grill und Getränke ist gesorgt!


 

 

Am 25. März trafen sich 15 Jugendliche im Rahmen der Firmvorbereitung mit ihren Betreuerinnen am Feuerwehrhaus. Dort stand früher das Wohnhaus der Familie Jacob. Von dieser jüdischen Familie wurden 1939 bis 1942 vier Mitglieder (Vater Meier Max, Mutter Jenny, Sohn Erich und Tochter Grete) von den Nazis im KZ ermordert. Die Töchter Henny und Ilse entgingen diesem Schicksal durch Emigration nach England und Belgien/Frankreich. Der Sohn Werner durchlitt sieben Konzentrationslager, konnte schließlich kurz vor Kriegsende auf einem Marsch entfliehen und kehrte nach Lenhausen zurück.

Im Gehweg am Feuerwehrhaus hat der Künstler Gunter Demnig im Jahr 2014 auf Initiative des Heimatbundes Gemeinde Finnentrop in Absprache mit dem Heimatverein Lenhausen zur Erinnerung an diese Schicksale sieben Stolpersteine verlegt. (siehe auch "Stolpersteine NRW - Wider das Vergessen", https://stolpersteine.wdr.de/web/de/, auch als App für Android und IOS)

Zusammen mit ihren Katechetinnen Nadine Rohrmann und Stefanie Zepke hielten die Firmbewerber/innen vor Ort eine Andacht ab. Hierin eingebettet hielt Ortsheimatpfleger Matthias Baumeister einen kurzen Vortrag über die Geschichte der jüdischen Verfolgung seit der "Babylonischen Gefangenschaft", der jüdischen Gemeinde in Lenhausen (die im 19. Jahrhundert hier auch eine Synagoge - in der heutigen "Alten Schlossstraße" - hatte) sowie der Schicksale de Familie Jacob.Stolpersteine

Schließlich reinigten die Jugendlichen die Stolpersteine und legten weiße Rosen nieder.

Bei der Andacht waren auch Doris und Volker Kennemann, Vorsitzende und Ehrenvorsitzender des Heimatbundes Gemeinde Finnentrop anwesend. Doris Kennemann zeigte sich sehr erfreut darüber, dass mit dieser Aktion ein großes Anliegen von Werner Jacob erfüllt wurde: Jugendliche über die Verbrechen der Nationalsozialisten zu informieren, damit sich das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte nicht wiederhole.

 

Informationen zum Schicksal der Familie Jacob sind in der Zeitschrift „An Bigge, Lenne und Fretter“ Heft 40 / Juni 2014 nachzulesen, erhältlich unter Telefonnummer: 02721 / 7527, sowie im Buch "Werner Jacob, Ich trage die Nummer 104953 - Ein letztes Zeugnis, Werner Jacob, Lenhausen, im Gespräch mit Norbert Otto" aus der "Schriftenreihe 'Jüdisches Leben im Kreis Olpe'".


 

Joomla templates by a4joomla